immissionsschutzrecht_biogasanlage_kernkompetenzen

Immissionsschutzrechtliche Verfahren
Immissionsschutzrecht ist eine unserer Kernkompetenzen.

immissionsschutzrecht_gesundheitsrisiko_verkehr

Verkehrslärm
Verkehrslärm stellt ein Gesundheitsrisiko dar.

immissionsschutzrecht_kernkompetenzen

Bundes-Immissionsschutzgesetz
Immissionsschutzrecht ist unsere Kernkompetenz.

immissionsschutzrecht_professionelle_beratung_laermschutzfragen

Professionelle Beratung in Lärmschutzfragen
Gewerbelärm, Verkehrslärm, Fluglärm, Sportlärm, Freizeitlärm, Kinderlärm.

immissionsschutzrecht_professionelle_beratung

Zulassungsverfahren nach dem BImSchG
Professionelle Beratung in immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren.

immissionsschutzrecht_bahnverkehr

IMMISSIONSSCHUTZRECHT
Ihre Ratgeber im Immissionsschutzrecht.

immissionsschutzrecht_ratgeber_windenergie

WINDENERGIE
Ihre Ratgeber für Windenergienutzung.

immissionsschutzrecht_flugverkehr_laerm

Kompetenz durch Spezialisierung
Beratung vom Fachanwalt im Immissionsschutzrecht.

1 2 3 4 5 6 7 8

Immissionsschutzrecht

In unserer auf das Umweltrecht ausgerichteten Kanzlei nimmt das Immissionsschutzrecht – als Teilgebiet des Umweltrechts – einen besonderen Stellenwert ein. Fünf Anwälte unserer Sozietät bearbeiten regelmäßig und bundesweit immissionsschutzrechtliche Mandate. Wir beraten und vertreten in Bezug auf immissionsschutzrechtliche Rechtsfragen Anlagenbetreiber, Investoren, Behörden des Bundes und der Länder, Gemeinden, betroffene Anwohner und Bürgerinitiativen. Durch unsere hohe Spezialisierung ist es uns möglich, die relevante Rechtsprechung in diesem Rechtsbereich genauestens zu verfolgen. Auch aktuelle Rechtsentwicklungen beobachten wir sehr aufmerksam.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte im Immissionsschutzrecht liegen in den folgenden Bereichen:

  • Immissionsschutzrechtliche Zulassungsverfahren
    Rechtliche Beratung und Vertretung von Anlagenbetreibern im Rahmen von Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) / Rechtliche Beratung und Vertretung von Drittbetroffenen, die sich gegen eine nach dem BImSchG genehmigungspflichtige Anlage zur Wehr setzen wollen / UVP-pflichtige Anlagen
  • Besondere Verfahren nach dem BImSchG
    Teilgenehmigungsverfahren / Vorbescheidsverfahren / nachträgliche Anordnungsverfahren nach § 17 BImSchG / Änderungsgenehmigungen für bestehende Anlagen / Anordnungen betreffend nicht genehmigungsbedürftige Anlagen

    Insbesondere bei der Errichtung der folgenden Anlagen werden wir regelmäßig beratend und vertretend tätig:
    • Industrieanlagen
    • Windparks
    • Landwirtschaftliche Betriebe
    • Gas- und Kohlekraftwerke
    • Abfallverwertungs- und Beseitigungsanlagen
    • Anlagen mit explosionsgefährlichen oder explosionsfähigen Stoffen


Ein weiterer immissionsschutzrechtlicher Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt im Bereich des Lärmschutzes:

  • Gewerbelärm
    TA Lärm / aktiver und passiver Schallschutz / Gemengelagenproblematiken / nachträgliche Auflagen / Nachbarschutz
  • Straßenverkehrs- und Bahnlärm
    Verkehrslärmschutzverordnung (16. BImSchV) / Verkehrswege-Schallschutzmaßnahmenverordnung (24. BImSchV)
  • Fluglärm
    Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm (FluLärmG) / Luftverkehrsgesetz (LuftVG)
  • Sportlärm
    Sportanlagenlärmschutzverordnung (18. BImSchV)
  • Freizeitlärm
    LAI-Freizeitlärmrichtlinie / Landes-Freizeitlärmrichtlinien
  • Kinderlärm
    § 22 Abs. 1a BImSchG


Außerdem sind wir in den folgenden Bereichen des Immissionsschutzrechts tätig:

  • Luftreinhaltung
    TA Luft / Emissionsbegrenzungen für Anlagen
  • Geruchsbeeinträchtigungen
    Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL)
  • Klein- und Großfeuerungsanlagen
    1. BImSchV / 13. BImSchV
  • Schutz vor Erschütterungen
    Erschütterungsleitlinie des LAI
  • Schutz vor Lichtimmissionen
    Lichtrichtlinie des LAI
  • Schutz vor elektromagnetischen Strahlungen
    26. BImSchV

Hingewiesen sei darauf, dass Anwohner, die sich gegen eine nach dem BImSchG genehmigungspflichtige Anlage zur Wehr setzen wollen, sog. Präklusionsfristen im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung beachten müssen. Werden solchen Fristen nicht beachtet bzw. Einwendungen innerhalb solcher Fristen nicht formgerecht bei der zuständigen Behörde eingereicht, kann dies zu einem vollständigen Verlust der Rechtsschutzmöglichkeiten führen. Vor diesem Hintergrund und mit Rücksicht darauf, dass die Genehmigungsunterlagen in immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren häufig sehr umfangreich sind, sollten Sie bitte möglichst frühzeitig mit uns Kontakt aufnehmen, wenn wir Sie in einem immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren vertreten sollen.

Anwälte mit diesen Tätigkeitsschwerpunkten:


Rechtsanwalt Dr. Hanns-Christian Fricke

(Fachanwalt für Verwaltungsrecht)

Rechtsanwalt Dr. Matthias Schütte
(Fachanwalt für Verwaltungsrecht)

Rechtsanwältin Dr. Andrea Elgeti-Kurze

Rechtsanwalt Dr. Max Matthiesen

Back to top

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: [Unsere Datenschutzbestimmungen]