Logo Anwaltskanzlei Fricke Collegen Hannover

Rechtsanwalt-Fachanwalt-Fricke-Collegen-Taetigkeitsgebiete-Verwaltungsrecht-Baurecht

Ă–ffentliches Baurecht
Ihre Anwälte für das öffentliche Baurecht.

Rechtsanwalt-Fachanwalt-Fricke-Collegen-Taetigkeitsgebiete-Verwaltungsrecht-Baugenehmigung

Baugenehmigungs- und Bauvorbescheidsverfahren
Vertretung vor Verwaltungs- und Oberverwaltungsgerichten sowie vor dem Bundesverwaltungsgericht.

Rechtsanwalt-Fachanwalt-Fricke-Collegen-Taetigkeitsgebiete-Verwaltungsrecht-Bauplanungsrecht

BAUPLANUNGSRECHT
Sechs unserer Anwälte sind auf das Bauplanungsecht spezialisiert.

Rechtsanwalt-Fachanwalt-Fricke-Collegen-Taetigkeitsgebiete-Verwaltungsrecht-Bauanordnungen

Bauaufsichtsbehördliche Anordnungen
Wir beraten Privatpersonen, Firmen und Behörden in baubehördlichen Verfahren.

Rechtsanwalt-Fachanwalt-Fricke-Collegen-Taetigkeitsgebiete-Verwaltungsrecht-Spezialisierung

Kompetenz durch Spezialisierung
Beratung vom Fachanwalt im öffentlichen Baurecht.

Rechtsanwalt-Fachanwalt-Fricke-Collegen-Taetigkeitsgebiete-Verwaltungsrecht-Abwehransprueche

Nachbarliche AbwehransprĂĽche
Kompetente Beratung durch Fachanwälte.

Rechtsanwalt-Fachanwalt-Fricke-Collegen-Taetigkeitsgebiete-Verwaltungsrecht-Verwaltungsverfahren

Verwaltungsgerichtliche Verfahren
Wir vertreten Sie bundesweit und in allen Instanzen vor den Gerichten.

1 2 3 4 5 6 7

 

Nach einer aktuellen Entscheidung des OVG Lüneburg findet diese Beschränkung nicht auf alle Balkonanlagen Anwendung (OVG Lüneburg, Beschl. v. 22.01.2014, 1 ME 220/13, juris). Das Gericht hält die „Drittel-Regelung“ in § 5 Abs. 3 Nummer 2 NBauO namentlich nicht auf Balkone für anwendbar, die in Gebieten, bei denen eine geschlossene Bauweise zwingend einzuhalten ist, auf der Vorderseite oder auf der Rückseite eines Gebäudes angebracht werden. Bei Baugebieten mit geschlossener Bauweise sind Balkone auf der Vorderseite oder auf der Rückseite eines Gebäudes mithin auch zulässig, wenn sie mehr als ein Drittel der Breite der hinter ihnen liegenden Außenwand in Anspruch nehmen.

Eine ausführliche Darstellung und Besprechung dieser Entscheidung können Sie in dem Aufsatz „Aktuelles zum Nachbarschutz gegen Balkonanlagen – Anmerkung zu dem Beschluss des OVG Lüneburg vom 22. Januar 2014 (1 ME 220/13) –“ in Heft 8/2014 der Niedersächsischen Verwaltungsblätter nachlesen.

Bitte beachten Sie, dass dieser Hinweis eine rechtliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen kann.

FĂĽr RĂĽckfragen steht Ihnen unsere auf das Verwaltungsrecht spezialisierte Kanzlei gern zur VerfĂĽgung.

 

Ihr Ansprechpartner: 

Rechtsanwalt Dr. Hanns-Christian Fricke (Fachanwalt fĂĽr Verwaltungsrecht)

Back to top